Bayerns starke Mitte. FREIE WÄHLER

Wahlkampagne
Foto: Hans Schultheiß

Bayerns starke Mitte. FREIE WÄHLER Generalsekretär Piazolo stellt Wahlkampagne vor

Wahlkampagne
Foto: Hans Schultheiß

Wahlkampagne -als Bayerns starke Mitte gehen die FREIEN WÄHLER in den Landtagswahlkampf.
“Während andere Parteien nach links oder rechts rutschen und die Mitte unserer Gesellschaft aus dem Blick verlieren, halten wir FREIE WÄHLER Kurs. Wir bleiben bei unserer Philosophie und wollen die Mitte unserer Gesellschaft stärken. Wir kennen die Probleme, Sorgen und Nöte, die aus der Mitte der Gesellschaft kommen.
Unsere Positionen drücken wir in unseren Themen und Plakaten aus, die aufzeigen, wo uns in Bayern der Schuh drückt und wo wir Lösungen anbieten können. Dabei bleiben wir sachlich und klar in der Sprache.” erklärt Michael Piazolo.

 

 

 

 

 

Video: Hans Schultheiß

“Da wir keine Groß- und Konzernspenden annehmen, haben wir im Vergleich zu den anderen Parteien ein geringeres Wahlkampfbudget. Dies kompensieren wir mit viel Engagement und der Unterstützung unserer Mitglieder und Kandidaten. Mit diesem Rückenwind streben wir bei der Wahl 10 Prozent plus x an.  Dazu setzen wir auf unsere Themen, die wir bayernweit plakatieren, und auf das direkte Gespräch mit den Menschen vor Ort. Für uns zählen die alltäglichen Probleme der Menschen in ihren Heimatregionen und -gemeinden: bezahlbarer Wohnraum, eine wohnortnahe, flächendeckende Gesundheitsversorgung, wohnortnahe Schulen, mehr Lehrer, eine kostenfreie Kinderbetreuung, eine starke regionale Wirtschaft, Digitalisierung in Stadt und Land, die Stärkung des Ehrenamts, mehr Mitbestimmungsmöglichkeiten für Bürger, ein verbessertes Sicherheitsgefühl und eine Stärkung benachteiligter Regionen, um Arbeitsplätze und die Wertschöpfung vor Ort zu erhalten. Auch unseren Kommunen wollen wir mehr Geld zur Verfügung stellen, um die Daseinsvorsorge und kommunale Angebote vor Ort zu sichern. Starke Kommunen und ein starkes Ehrenamt sind das soziale Netz und der Kitt unserer Gesellschaft, die in Bayern von einer starken gesellschaftlichen Mitte zusammengehalten wird.” so Piazolo.

“Als erfolgreichste Oppositionspartei der vergangenen Jahre haben wir bereits viel bewegt. Mit unseren Volksbegehren und den Unterschriften vieler Bürger konnten wir die Studiengebühren und die Straßenausbaubeiträge in Bayern abschaffen. Auch die Wiedereinführung des neunjährigen Gymnasiums geht auf unsere Initiative zurück. Wir kämpfen auch in den nächsten Jahren für eine vernünftige, moderne Politik der bürgerlichen Mitte. Für eine erfolgreiche Zukunft unserer Heimat Bayern und den Zusammenhalt unserer Gesellschaft.”

Quelle: Text Freie Wähler