Schadensträchtiger Trickdiebstahl

Trickdiebstahl
Foto: Hans Schultheiß

Schadensträchtiger Trickdiebstahl in Berg am Laim

Trickdiebstahl, am Donnerstag, 19.07.2018, gegen 11.20 Uhr klingelte ein unbekanntes Pärchen an der Wohnungstür eines 86-Jährigen in der Trausnitzstraße. Unter der Vorgabe, Mitarbeiter eines Referats für Altenpflege zu sein, erschlichen sich diese Zutritt zur Wohnung.

Das Pärchen setzte den 86-Jährigen mit einem angeblich, aufgrund massiver Beschwerden im Haus, drohenden Gerichtsverfahren unter Druck. Um die vorgeblichen Missstände zu entkräften, zeigte der 86-Jährige dem Pärchen einen Bargeldbetrag in Höhe von mehreren Zehntausend Euro vor.

Im darauffolgenden Gespräch wurde der 86-Jährige von der unbekannten Frau abgelenkt, während der Mann unter Mitnahme des Bargelds aus der Wohnung flüchtete. Kurz darauf folgte ihm die Frau nach.

Nachdem der 86-Jährige das Fehlen des Bargelds feststellte, verständigte er die Polizei und erstattete Anzeige.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 50-70 Jahre alt, dicke, Bekleidung: grauer Blouson
Weiblich, ca. 50-70 Jahre alt, hagere Figur

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Warnhinweis:
Wenn Sie alleine sind haben Trickdiebe leichtes Spiel. Versuchen Sie bei unbekannten Besuchern einen Nachbarn hinzuzubitten oder bestellen Sie den Besucher zu einem späteren Termin, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist.

Wehren Sie sich gegen zudringliche Besucher notfalls auch energisch: Sprechen Sie laut mit ihnen oder rufen Sie um Hilfe!

Eine gesunde Skepsis ist keine Unhöflichkeit!

Quelle: Text Polizei Bayern