Kocherlball 2018 am Chinesischen Turm

Kocherlball
Foto: Hans Schultheiß
Kocherlball
Foto: Hans Schultheiß

Heute, am Sonntag, den 15.Juli 2018 haben sich wieder tausende Trachtler und Tänzer Heute, am Sonntag, den 15.Juli 2018 haben sich wieder tausende Trachtler und Tänzer am Chinesischen Turm von 06:00 bis 10 Uhr bei schönstem Wetter zum alljährlichen Kocherlball eingefunden.

Es war wieder voll im Englischen Garten rund um den Chinesischen Turm in München, denn der Kocherlball ist einer der best besuchten Events in München. Selbst das Tanzen kann man dort kostenlos lernen.

Auch das Mitbringen von Speisen und Tischdekoration gehört zur langen Tradition des Kocherlballs, nur die Getränke muss man sich im Biergarten vor Ort kaufen. Aber es geht halt eh nichts über eine frisch eingeschenkte Maß vom Fass.

Kocherlball
Foto: Hans Schultheiß

Wer selbst nichts mitbringt muss natürlich auch nicht verhungern, der Biergarten hat an diesem Tag bereits um 06:00 Uhr geöffnet und es warten die leckersten Schmankerl auf die Besucher.
Ursprünglich war der Kocherlball im 19. Jahrhundert am Sonntag ein traditionelles Treffen der ca. 7000 Köche und Hausangestellten der Herrschaftshäuser in München. Die „Kocherl“ mussten ihr sonntägliches Freizeitvergnügen auf den frühen Vormittag legen da sie nach dem Kirchgang der Herrschaften wieder ihren Dienst antreten mussten.
Heute brauchen die Besucher des Kocherlballs in der Regel natürlich nicht um 10:00 Uhr am Herd stehen, sie können das Fest am Vormittag gemütlich ausklingen lassen.

 

 

Text: Elisabeth Schultheiß

 

Bilder vom Kocherlball in 3D

Foto: Hans Schultheiß