Heiße Nacht im Bordell

BFW
Foto: Hans Schultheiß

Gestern Nacht alarmierte die Integrierte Leitstelle Kräfte der Feuerwache
Milbertshofen und der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Harthof zu einem
Zimmerbrand in einem Bordell.
Bei ihrem Eintreffen bemerkten die Einsatzkräfte eine Verrauchung in einer Toilette.
Der Einsatzleiter schickte einen Trupp mit einem C-Rohr und unter Atemschutz zur
weiteren Erkundung in das Gebäude. Dabei stellte dieser fest, dass ein Heizlüfter in
Brand geraten war und das Feuer bereits auf die Zwischendecke übergegriffen
hatte. Zum Ablöschen des Brandes musste die Zwischendecke entfernt werden.
Zeitgleich wurde von weiteren Einsatzkräften das Nebengebäude kontrolliert, wobei
eine leichte Rauchentwicklung festgestellt werden konnte. Dieser Trupp weckte den
noch schlafend vorgefundenen Bewohner des Nebengebäudes und brachte ihn
unverletzt ins Freie.
Im Anschluss wurde der komplette Gebäudetrakt mit einem Hochleistungslüfter
entraucht.
Der entstanden Sachschaden beläuft sich auf zirka 20.000 Euro.

Quelle: Text Berufsfeuerwehr