Fußgängerin verstirbt nach Verkehrsunfall

Angriff
Blaulicht

Fußgängerin verstirbt nach Verkehrsunfall

Fußgängerin verstirbt nach Verkehrsunfall in Obergiesing, am Montag, 20.08.2018, um 11.50 Uhr, stieg eine 93-jährige Münchnerin aus einem Linienbus an der Schwanseestraße aus. Die Seniorin wollte nach bisherigem Ermittlungsstand vor dem Linienbus die Fahrbahn überqueren, um eine gegenüberliegende Straßenbahn zu erreichen. In etwa 30 Meter Entfernung befindet sich die Kreuzung Schwanseestraße/Chiemgaustraße, welche durch Ampeln geregelt ist. Hier wäre ein gefahrloses Überqueren der Fahrbahn möglich gewesen.

Zur selben Zeit fuhr ein 27-Jähriger mit seinem BMW den linken von zwei Fahrstreifen auf der Schwanseestraße. Nachdem die 93-Jährige den ersten Fahrstreifen überquert hatte, schritt sie auf den zweiten, ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten. Der 27-Jährige, der den Bus nahezu überholt hatte, erkannte die Fußgängerin zu spät und konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Er erfasst die Seniorin mit seinem vorderen rechten Kotflügel, weswegen sie auf die Fahrbahn stürzte. Die 93-Jährige wurde schwer verletzt und kam mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 27-Jährige blieb unverletzt.

Am Freitag, 07.09.2018, verstarb die 93-Jährige aufgrund ihrer Verletzungen im Krankenhaus.

Quelle: Text Polizei Bayern