Frau in See ertrunken – Oberschleißheim

Trickdiebstahl
Foto: Hans Schultheiß

Am Sonntag, 27.05.2018, gegen 15.00 Uhr, wollte eine 67-jährige Frau am Regattasee in Oberschleißheim zu einem in der Mitte des Sees fest verankerten Floss schwimmen. Sie wurde dabei von ihrem Lebensgefährten ein Stück begleitet, welcher aber dann nach einem Teil der Strecke umkehrte.

Als die Frau nach über einer Stunde noch nicht zurückgekehrt war, verständigte der Lebensgefährte den Rettungsdienst. Durch umfangreiche Suchmaßnahmen, unter anderem mit Tauchern und mit einem Polizeihubschrauber, konnte die Frau in etwa vier Meter Wassertiefe nur noch tot geborgen werden.

Hinweise auf ein Fremdverschulden ergaben sich nicht.

Als die Frau nach über einer Stunde noch nicht zurückgekehrt war, verständigte der Lebensgefährte den Rettungsdienst. Durch umfangreiche Suchmaßnahmen, unter anderem mit Tauchern und mit einem Polizeihubschrauber, konnte die Frau in etwa vier Meter Wassertiefe nur noch tot geborgen werden.

Hinweise auf ein Fremdverschulden ergaben sich nicht.

Quell: Text Bayerische Polizei