Die neue München Klinik Schwabing nimmt Form an

München Klinik
Foto: Elisabeth Schultheiß

Das Städtische Klinikum München bekommt ab heute an allen Standorten ein neues Gesicht und einen neuen Namen an: München Klinik

Aufsichtsratsvorsitzender und Oberbürgermeister Dieter Reiter sowie Dr. Tim-Oliver Guderjahn, Klinikleitung Schwabing und der Geschäftsführer Dr. med. Axel Fischer luden heute zum Richtfest des Neubaus der München Klinik Schwabing. Über 200 geladene Gäste aus Politik, Mitarbeiterschaft, Projektbeteiligte und Kooperationspartner erleben gleich zwei Meilensteine: Der eine ist aus 12.000 Kubikmetern Beton, 27.000 Kubikmetern Aushub aus der Baugrube, 1700 LKW-Fahrten, 110 Metern Gesamthöhe der Kräne, 1.600 Tonnen verbautem Stahl und 5.500 Manntagen Arbeit.

Der zweite ist das übergreifende Erscheinungsbild an allen Standorten des Klinikums. Aus dem Städtischen Klinikum München in Schwabing, Bogenhausen, Harlaching, Neuperlach, der Akademie und der Klinik Thalkirchner Straße die München Klinik. „Unser Ziel ist es, einen modernen und zukunftsfähigen Klinikverbund für die Münchnerinnen und Münchner zu schaffen, der den Ansprüchen von Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitern noch besser entspricht. Das neue Erscheinungsbild ist ein sichtbares Signal des Aufbruchs. Eine Arbeitsgruppe aus allen Kliniken und Berufsgruppen hat sich mit professioneller Unterstützung intensiv Gedanken über eine gemeinsame Identität und gemeinsame Werte und darauf aufbauend einen neuen Auftritt entwickelt. Wir übernehmen Verantwortung und wollen jederzeit für Patientinnen und Patienten da sein.

Video: Hans Schultheiß

Das Schwabinger Projekt hat Modellcharakter für Deutschlands Metropolen. Um den Neubau der München Klinik Schwabing soll auf einem großen Areal Medizincampus mit einem breiten Medizinangebot für alle Lebenssituation entstehen – von der Geburt bis ins hohe Alter sowie Prävention bis Rehabilitation. Die Ansiedlung weiterer Gesundheitsanbieter und medizinischer Infrastruktur wird angestrebt. Wohnraum für die Mitarbeiter bzw. Angehörige sowie für Angehörige von kleinen und teilweise langfristig behandelten Patientinnen und Patienten sind geplant. Für die Mitarbeiter wurde die Ausschreibung bereits im Stadtrat beschlossen.

Video: Hans Schultheiß

Für den Münchner Oberbürgermeister ist die Gesundheitsversorgung für alle Münchnerinnen und Münchner sehr wichtig. In 18 Monaten sollen die großen und kleinen Patienten in den hochmodernen Räumen betreut und operiert werden. Die siebentausend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind besonders stolz Medizin für alle anbieten zu können und nicht nur für wenige. Vorsorge mit Notaufnahmen und hochspezialisierte Angebote schließen sich nicht aus – das zeigt die München Klinik.G

Größtes Gesundheitsprojekt Deutschland:

Neubauten an allen Standorten der München Klinik
In den nächsten Jahren investieren die Landeshauptstadt und der Freistaat über eine dreiviertel Milliarde Euro in Neubauten und Modernisierung der Klinikstandorte Bogenhausen Schwabing, Harlaching und Neuperlach. Durch die Bildung medizinischer Zentren mit moderner Infrastruktur und Prozessverbesserungen wird die Attraktivität für Patienten und qualifiziertes Personal gleichermaßen erhöht. Hierbei handelt es sich um eines der größten Zukunftsprojekte im Gesundheitsbereich in Deutschland.