Betrug durch falschen Polizeibeamten

Falscher Pflegedienstmitarbeiter
Polizei Blaulicht

Betrug durch falschen Polizeibeamten im Englischer Garten

Betrug durch falschen Polizeibeamten, das erste Mal erhielt eine 77-jährige Rentnerin am Dienstag, 10.07.2018, einen Anruf eines angeblichen Polizeibeamten. Dieser gab sich als „Herr Weber“ aus und teilte der Rentnerin mit, dass Einbrecher festgenommen worden wären, die eine Liste bei sich gehabt hätten, auf der der Name der Rentnerin stehen würde. Damit das Geld der Frau nicht in Gefahr wäre, wurde sie nun angewiesen, dieses von der Bank abzuheben und der Polizei in Obhut zu geben.

Die 77-Jährige hob den geforderten Bargeldbetrag ab und hinterlegte das Geld wie ausgemacht bei einer Parkbank im Englischen Garten.

Während des ganzen Vorganges wurde sie von dem falschen Polizeibeamten am Telefon gehalten.

Im Anschluss wurde sie dann aufgefordert noch mehr Geld abzuholen. Allerdings wurde sie nun von dem Bankberater auf das Phänomen Falscher Polizeibeamter hingewiesen und sie erstattete daraufhin im Polizeipräsidium in der Ettstraße Anzeige gegen die unbekannten Täter.

Hinweis Ihrer Münchner Polizei:
Falsche Polizei- oder Kriminalbeamte verwenden fast immer den Trick, dass sie die Angerufenen über vermeintliche Einbrüche in der Nachbarschaft informieren. Sie behaupten, dass sie deshalb in der Wohnung mögliche Geld- bzw. Schmuckbestände kontrollieren müssten.

Vergewissern Sie sich bitte durch einen Rückruf bei einer Polizeidienststelle, ob es sich tatsächlich um einen Polizeibeamten handeln könnte. Lassen Sie keine unbekannten Personen in Ihre Wohnung, die sich nicht eindeutig legitimieren können.

Dieser Hinweis gilt außerdem für Betrugsmaschen ähnlicher Art. Wenn Sie Anrufe von vermeintlichen Personen anderer Behörden erhalten, vergewissern Sie sich über einen unabhängigen Anruf bei dieser Behörde, ob der Anrufer tatsächlich in deren Auftrag bei Ihnen angerufen hat.

Machen Sie am Telefon niemals Angaben über Ihre finanziellen Verhältnisse und teilen Sie keine Bankverbindungsdaten mit.