Auftakt zum 186. Oktoberfest mit den “Kleinen Wiesnzelten” 2019

Foto: Elisabeth Schultheiß

KLEINE WIESNZELTE 2019

Foto: Elisabeth Schultheiß

Von Münchnern für Münchner: neben den ökologischen Gedanken bieten die Wirte gemeinsame Aktionen, die besonders für Familien attraktiv sind. Das zeigen deutlich die gestiegenen Mittags-Reservierungen. in
2018. Heuer gibt’s mehr Platz. 8.000 Gäste können die speziellen Frühstücks- und Mittagsangebote genießen, wie die Weißwurst für 99 Cent in einigen Zelten. Die VIP Wiesn-Stammtische für Seniorinnen und Senioren und die Oktoberfest-Genusstour starten zum zweiten Mal mit einer neuen Auswahl an Zelten. „Unsere speziellen Aktionen verdeutlichen die Vielfalt, die wir Wirte, auch grad den Einheimischen zu Liebe, auf dem größten Volksfest der Welt in hoher Qualität und mit freundlichem, familiären Service anbieten. Wir setzen Trends und machen die Münchner Traditionen wieder erlebbar. Mit unseren über 1.000 Kolleginnen und Kollegen und über 40 Bands engagieren wir uns für eine gemütliche und festliche Wiesn für alle Generationen.“, so Otto Lindinger, Sprecher der Kleinen Wiesnzelte. Tische können jetzt jederzeit aktuell im „Livesystem“ auf den Internetseiten der Zelte reserviert werden.

 

HINTERGRÜNDE:

 

Vorstellung der “Kleien Wiesnzelte” im “Spöckmeier” am 11.9.2019

Zahlen: 2019 um die 8.000 Sitzplätze insgesamt (21 Zelte). Davon haben acht Zelte einen Biergarten. Gesamt ca .1.050 Mitarbeiter. Die Kosten für den Auf- und Abbau liegen zwischen 100.000-
500.000 Euro pro Zelt , Dauer sieben bis neun Wochen, wie ein Festbau, Strom, Gas, usw. muss alles neu verlegt werden. Heutige Investition ca. 1 Mio – 2.5 Mio pro Zelt. Es gibt zur Sicherheit hohe Brandschutzauflagen. Insgesamt spielen ca. 40 Bands, pro Zelt eine bis drei Musikgruppen. Alle Zelte sind im Eigentum und brauereifrei. Wir legen auch nicht den großen Wert auf Bierverkauf, sondern auf Familien und Tradition, deswegen nennen wir uns auch die kleinen und feinen Zelte. Es ist auch einmalig auf der Welt, dass so viele kleine Zelte mit diesem Aufwand und Vollausstattung auf einen Volksfest betrieben werden! 21 Familien und Traditionsbetriebe in den verschiedenen Sparten: Hühner- und Entenbratereien, Bayerische Spezialitäten, Fisch & Meeresfrüchte,, Café- und Weinzelte. Vier Zelte davon bekommen aufgrund ihrer langen Präsenz auf dem Oktoberfest Traditionspunkte.

ÖKO, Neuerungen und Kuriositäten:
Klimaneutrale Zelte in Zusammenarbeit mit ClimatePartner. Klimaneutral bedeutet, dass alle CO2-Emissionen des Zeltes mit ClimatePartner erfasst und über ein international anerkanntes Klimaschutzprojekt ausgeglichen werden.
„Auszeichnung Bayerisches Festzelt“: Auszeichnung vom Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und vom Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern e.V. (BHG) Ziel ist es, die Verwendung von Lebensmittel aus das neue Siegel erhalten will, muss unter Beweis stellen, dass seine Produkte, Dienstleistungen, regionaler Herkunft sind und weiteren hohen Ansprüchen gerecht werden.

Fairtradeprodukte und zertifizierte Öko-Halme aus Zuckerrohr, sowie veganer Apfelstrudel und viele mehr.

NEU – Beispiele: Alte Segelyacht aus Mahagzoni als Bar: BARVARIA bei Fisch-Bäda. Weißbierbar und Roland Hefter im Dauer-Programm der Schönheitskönigin. Kinderwagen-Parkplätze und Kinderspeisenkarte, Speisenkarte in Blindenschrift in der Heinz Wurst- und Hühnerbraterei. Barrierefreiheit und neue Musik im Ammer, König-Ludwigs-Trüffel-Knödel in der Knödelei und viele mehr.

Online-Buchbarkeit unserer Zelte (BOOKATABLE und OPENTABLE) – im Livesystem kann man kurzfristig nach freien Tischen schauen und reservieren, wie in einem normalen Restaurant.

Oktoberfest-Genusstour
Zum zweiten Mal bietet der Weisse Stadtvogel in Zusammenarbeit mit einigen Wirten der kleinen Zelte, die Oktoberfest-Genusstour an. Beim geführten Rundgang erleben die Gäste, die kulinarische Vielfalt in den Kleinen Wiesnzelten. Zur Abwechslung sind 2019 neue Zelte dabei, Reservierung der Oktoberfest-Genusstour bei stadtvogel.de oder über Link auf kleinewiesnzelte.de .

Wiesn- Stammtisch für Seniorinnen und Senioren

In elf Zelten sind für unsere älteren VIPs ab 60 barrierefreie

Tische reserviert. Es gibt keine Verzehrpflicht und OHNE Reservierung! Wochentags (außer Feiertag) von 10.00 Uhr – 16.00 Uhr hier

1. Able’s Goldener Hahn
2. Ammer Hühner- und Entenbraterei
3. Bodo’s Cafézelt
4. Fisch-Bäda
5. Haxenbraterei Hochreiter
6. Heimer Hühnerbraterei
7. Heinz Hühnerbraterei
8. Café Mohrenkopf
9. Münchner Knödelei
10. Zum Schichtl
11. Zum STIFTL

TERMINE:
Einzug der Festwirte am Samstag, 21.09. werden 60 Personen auf zwei Wägen von den Wielenbacher Musikanten und dem Trommlerzug begleitet.
Jahresempfang der ehrenamtlichen Betreuer von Senioren am 23.09. vormittag (10 – 12.30 Uhr), in Zusammenarbeit mit dem Münchner Seniorenbeirat findet der Empfang dieses Jahr auf der Oidn Wiesn statt, im Volkssängerzelt „Zur Schönheitskönigin“ bei Gerda und Peter Reichert, statt. Zum fünften Mal werden 260 Gäste eingeladen und u.a. vom Wiesn-Stadtrat und 2. Bürgermeister Manuel Pretzl empfangen.

Bewirtung von 1200 Vorschulkindern aus Münchner Kindertagesstätten am ersten Wiesn-Dienstag, 24.09. Das Referat für Arbeit und Wirtschaft und das Referat für Bildung und Sport
Veranstaltungsgesellschaft der Münchner Schausteller (VMS), den großen Wiesnzelten und mit uns Wirten der Kleinen Wiesnzelte den Oktoberfest-Besuch für die Kinder.